Informationen

Für ein Kurzzeitkennzeichen benötigen wir:

  • Personalausweis im Original oder Ausländischen Reisepass:
  • Fahrzeugschein oder ZB I

Bitte beachten Sie, dass Kurzzeitkennzeichen nur noch durch die Zulassungsstelle des Hauptwohnsitzes erstellt werden können oder durch die Zulassungsstelle an welcher das Fahrzeug seinen Standort hat.

Für die bundesweite Nutzung eines Kurzzeitkennzeichen für Prüfungs-, Probe-, oder Überführungsfahrten, muss eine gültige Hauptuntersuchung nachgewiesen werden. 

Ohne gültige Hauptuntersuchung kann ein Kurzzeitkennzeichen zwar ausgegeben werden, dieses darf allerdings nur für die Fahrt zur nächsten Prüforganisation (TÜV, DEKRA, GTÜ, KÜS, etc.) genutzt werden.